Gut zu wissen

Warum ist die Musik so bedeutsam?

In diesem Zusammenhang muss man sich folgende Frage stellen: Wie wirkt die Musik auf die menschliche Entwicklung?

Es ist heute bekannt und durch verschiedene Studien bewiesen, dass Musik und Musizieren die menschliche Entwicklung positiv fördert:

  • Das Sozialverhalten
    ...von Kindern und Jugendlichen, die musizieren, ist wesentlich harmonischer.
    Der Zusammenhang zwischen klassischer Musik und einer Agressionsminderung ist wissenschaftlich belegt.
  • Die Grob- und Feinmotorik
    ... sowie das räumliche Vorstellungsvermögen werden besonders durch die präzise Koordination der Hände und Finger auf Instrumenten trainiert.
  • Die Entwicklung eines absoluten Gehörs
    ... ist umso wahrscheinlicher, je früher das Musiktraining beginnt.
  • Die gleichmäßige Vernetzung der rechten und linken Gehirnhälfte
    ... wird durch das stetige Musizieren bewirkt. Dabei werden beide Gehirnhälften gleichzeitig stimuliert, was zu einer besseren Ausbalancierung der Hirnhälften führt.
  • Die kognitiven Fähigkeiten
    ... werden zum Beispiel beim Wahrnehmen in räumlichen Funktionen, im Rechnen und in der Sprache verstärkt.

Musik und Musizieren trainieren die Leistungsfähigkeit eines jeden Schülers. Im Laufe der Zeit verbessern sich folgende Funktionen:

  • Das Gehirn
    ... wird in seiner Intelligenz und in der Konzentration gefördert.
  • Das Gedächtnis
    ... eines Musikers ist in verbalen und visuellen Erinnerungsleistungen besser als bei Nicht-musikern, wie durch verschiedene Reproduktionstests bewiesen wurde.
  • Das Gehör
    ... wird durch eine Musikbildung stärker profiliert. So prägt sich z.B. das dichotische Hören (Fähigkeit, mit beiden Ohren zwei verschiendene Sprachinfomationen gleichzeitig aufzu-nehmen und auch zu verstehen) wesentlich stärker aus.

Die Musikbildung steigert nicht nur die Aufmerksamkeit und die Konzentration, sondern auch den IQ und die Leistungmotivation. Im Alter kann das Musizieren sogar Demenzerscheinungen ver- hindern.

  • Die Konzentration und die Aufmerksamkeit
    ... sind bei Musikern im Bereich der geteilten Aufmerksamkeit deutlich ausgeprägter als bei Nichtmusikern.
  • Die Intelligenz und der IQ
    .. verbessern sich bei Kindern laut Tests innerhalb von einen Jahr Musiktraining (verglichen wurde der IQ von Kindern, die garnichts machen).
  • Die Leistungsmotivation
    ... beweist unter der Annahme, wenn Leistung = Können x Wollen x Möglichkeit ist, dass musizierende Kinder größere Hoffnung auf Erfolg haben.
  • Demenz im Alter
    ... wird durch das aktive Musizieren und auch durch das Hören angenehmer Musik verhindert, weil weite Bereiche des menschlichen Gehirns angeregt und vernetzt werden. Das vernetzte Gehirn wiederum ist Chance für lebenslanges Lernen.

Nächste Termine

• 20.07. - 01.09. Sommerferien
             (mehr unter Termine)

Musikschule-Infovormittag

Informieren & Kennenlernen
23.09.2017 von 10:00 - 12:00 Uhr
bitte per Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch unter
03375 56 11 15 anmelden

Aktuelles

Kinderchor

Nach den Sommerferien 2017 beginnt ein neuer Kurs!
Willkommen sind alle Kinder zwischen
6 und 14 Jahren.
Anfragen und Anmeldung in der MS.
- Kontakt siehe unten.

Videos vom Auftritt unserer "Jazzbande" hier

Kids love MusicKids love Music Logo
Der Sozialfonds des Bundesverbands deutscher Privatmusikschulen bdpm e.V.

Pop Chor Projekt

Wir suchen DICH (m/w)

Für mehr Infos klick hier!

Kontakt

Musikschule Seeliger
Karl-Marx-Straße 114
15745 Wildau
(am S-Bahnhof)

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder rufen Sie uns gratis an.

Administration & Info:
Tel: 03375 56 11 15
Fax: 03375 56 11 14
Bürozeiten:
Mo - Do von 14:00 - 19:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Schulleitung
Tel: 03375 56 11 20
Bürozeiten:
Montag 10:00 - 12:00 Uhr und Donnerstag 17:00 - 19:00 Uhr